© Ernst Weingartner / Weingartner-Foto / picturedesk.com

Commerzialbank: Wo ist der Prüfbericht der Behörde?

Insider Nº365 / 21 21.9.2021 News

Schon ein Jahr warte ich auf den Prüfbericht der Pro Revisio (vormals TPA) durch die Abschlussprüferaufsichtsbehörde (APAB) in der Causa Commerzialbank. Je mehr Zeit vergeht, desto stärker gerät die Glaubwürdigkeit der Prüfstelle ins Wanken. Das ist der beste Nährboden für Gerüchte rund um Willkür und etwaige Absprachen hinter verschlossenen Türen. Es ist allerhöchste Eisenbahn, dass Ergebnisse auf dem Tisch landen. Schließlich hängen viele Klagen um den Commerzialbank-Skandal von diesem Prüfbericht ab.

Was mir gefällt, ist, dass die Finanzmarktaufsicht (FMA) zukünftig enger zusammenarbeitet mit Aufsichtsbehörden, Aufsichtsräten und Prüfungsausschüssen (las ich hier). So ergeben sich auch Synergien zwischen der FMA und der APAB, etwa bei Abschlussprüfungen von Banken und Versicherungen. Ich finde gut, dass besser aufgepasst wird: Der Commerzialbank-Skandal muss ein Einzelfall bleiben.

Dass die Aufsichtsräte stärker in die Pflicht genommen werden, erscheint mir vernünftig und notwendig :

„Aufsichtsräte und insbesondere Mitglieder von Prüfungsausschüssen von Emittenten, Banken, Versicherungen und sonstigen Unternehmen von öffentlichem Interesse muss sich bewusst sein, dass sie einer behördlichen Aufsicht unterliegen“, sagt mir ein Sprecher der APAB.

Recht hat er!

Zittern vor Giganten: Blackrock spendet 100 Millionen US-Dollar
Kosten im Griff: Bawag mit neuer Strategie
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Immofinanz: Warten auf den neuen CEO
Noch ein Shopper: Aufsichtsrat kauft Mayr-Melnhof Aktien

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.