© Linz Textil

Großaktionär greift zu: Über eine Million für Linz Textil

Insider Nº393 / 21 11.10.2021 News

Die Tyle Holding AG hat um 1,1 Millionen Euro 3.600 Aktien der Linz Textil AG (die Tyle Privatstiftung hält 76,80 Prozent) zu einem Preis von 317,50 Euro je Aktie zugekauft und den Kurs damit von 308 Euro auf 314 Euro hochgehievt. Es passiert nicht häufig, dass es bei der Aktie von Linz Textil AG überhaupt Bewegung gibt, die letzte war am 27. September 2021. Dass der Großaktionär derart tief in die Tasche greift und viel teurer zukauft (außerhalb eines Handelsplatzes) als die Notierung verwundert mich aber doch. Allerdings gilt auch hier: Übersteigt die Nachfrage das Angebot, wird es teurer. Linz Textil stellt in der Spinnerei 9.200 Garne, in der Weberei 9,1 Millionen Meter Gewebe und  4,8 Millionen Stück Frottierware pro Jahr her – damit du weißt, was die den ganzen Tag so tun!

Die Aktie notiert im allgemeinen Wiener Börseindex WBI im Segment Standard Market Auction, das heißt, einmal pro Tag zwischen 12.30 und 13.30 Uhr können Angebote eingemeldet werden, gegen 13.30 Uhr kommt es dann zur Preisbildung.

Pensionen: Felbermayr schlägt Staatsfonds vor
Chipmangel: Polytec muss Ausblick anpassen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Invest Austria: Gelungene Premiere fürs Risiko
CA Immo: Starwood stockt Anteile auf

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.