© Wiener Börse AG/APA-Fotoservice/Hörmandinger

Indexkaiser: Ein Hoch auf den ATX

Insider Nº479 / 21 20.12.2021 News

Ich habe heute einen Blick auf den Leitindex ATX der Wiener Börse geworfen und musste mir daraufhin einfach ein Glas Sekt genehmigen. Prost, auf den ATX! Warum ich so euphorisch bin? Obwohl der Index heute schon um knapp zwei Prozent gefallen ist, haut mich die Performance auf Jahressicht fast um (wie du weißt, sollte man im schnelllebigen Börsengeschehen immer das große Ganze im Blick haben): Der Index notiert aktuell bei 3.680,44 Punkten und konnte in diesem Jahr schon um 31,80 Prozent zulegen. Die Börsenkaiser des Jahres sind die AT&S AG (60,41 Prozent), Erste Group Bank AG (52,05 Prozent) und Raiffeisen Bank International AG (50,30 Prozent). Die gesamten Aktienumsätze des Jahres befinden sich mit 73,3 Milliarden Euro auf einem Zehn-Jahres-Hoch – bessere Nachrichten könnte ich mir zu Jahresende nicht wünschen!

Auch ein Blick auf andere Indizes lohnt sich. Auf Jahressicht stieg der Eurostoxx um 15,38 Prozent, der DAX um 10,12 Prozent und der Dow Jones um 17,01 Prozent. Wie du siehst, sticht der ATX da wirklich heraus! Noch ein Schluck auf dich, mein ATX, Prost!

Hier habe ich noch die Infografik der Wiener Börse dazu:

Wiener Börse

Xmas-Shopping: Erste Group schlägt in Ungarn zu
Verdächtige Studien: Neuer Finanzminister distanziert sich
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Si tacuisses …: Gernot Blümel bleibt Philosoph
Immofinanz: Längere Fristen für CPI und S Immo

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.