© Börsianer

Aus Alt mach Neu: Öbag mit neuem Führungsteam

Insider Nº1 / 22 10.1.2022 News

Die Österreichische Beteiligungs AG (Öbag) wird mit Februar auf komplett neue Beine gestellt. Gerade habe ich erfahren, dass Carola (Wahl) und Robert (Stajic) als Executive Directors den neuen „Erweiterten Vorstand“ ausschmücken werden. Gemeinsam mit Edith (Hlawati) werden sie hoffentlich den Ruf der gebeutelten Gesellschaft wieder herstellen können.

Die aktuellen interimistischen Vorstände Christine (Catasta) und Maximilian (Schnödl) räumen das Feld und werden ihre aktuellen Aufsichtsratsmandate bei den nächsten Hauptversammlungen abgeben. Christine scheidet also bei der Telekom Austria AG, der OMV AG, den Casinos Austria AG und der Bundesimmobiliengesellschaft aus. Der Verbund AG und den Austrian Airlines bleibt sie aber erhalten. Maximilian wird aus dem Aufsichtsrat der Österreichischen Post AG am 21. April 2022 ausscheiden. Carola und Robert sollen Christine und Maximilian in den jeweiligen Gremien ersetzen.

Kennst du die beiden neuen Player schon? Carola bringt Erfahrungen in der Telekommunikationsindustrie, der Versicherungsbranche und der Beratung mit. Roberts Lebenslauf kann sich ebenfalls sehen lassen: Für McKinsey, die OMV AG und Semperit AG war er bereits tätig.

Was das Personal betrifft, startet die Öbag auch bei den Pressesprechern zu Jahresbeginn neu durch (lies auch hier). Jetzt müssen noch die richtigen Schritte folgen, um den Schaden des letzten Jahres (zumindest ansatzweise) wieder gut zu machen. Ich bin gespannt, ob die Öbag aktiver als Investor auftreten wird.

2021: Gekko blickt zurück und schaut nach vorn
Immer wieder Schmid: Steuerdeal um Sigi Wolf
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Klimakrise: Kapitalmarkt an vorderster Front
Zusammen gegen Corona: Kapitalmarkt boostet

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.