© Credit Franz Gruber / KURIER / picturedesk.com

Golden Handshakes: Wüstenrot auf teurem Sparkurs

Insider Nº24 / 22 25.1.2022 News

Die Wüstenrot-Gruppe hat einen Sparkurs eingeschlagen – muss dafür aber erst mal ziemlich viel Geld auf den Tisch legen. 85 Beschäftigte haben einvernehmlich das Unternehmen verlassen oder in Altersteilzeit gewechselt, bestätigt Wüstenrot-Sprecherin Andrea (Krametter) auf meine Nachfrage. Das sollte diskret verlaufen, lese ich hier. Die Mitarbeiter wurden mit Golden Handshakes verabschiedet und darum gebeten, über die genauen Abfertigungssummen nicht zu sprechen.

Ich kann mir vorstellen, dass das bei der Belegschaft nicht so gut ankam… Und die Geheimhalterhei hat sowieso nicht funktioniert. Unter vorgehaltener Hand spricht man von Abfertigungszahlungen in Höhe von einem oder zwei Jahresgehältern (abhängig vom Dienstalter) sowie Boni in Höhe von 3.000 Euro und mehr für Mitarbeiter mit besonderem Kündigungsschutz. Dieser Sozialplan wurde gemeinsam mit dem Betriebsrat erarbeitet.

„Diese Maßnahme war notwendig, um die Wettbewerbsfähigkeit der Gruppe abzusichern und den weiteren wirtschaftlichen Erfolgskurs sicherzustellen“, erklärt Andrea mir.

Die Golden Handshakes waren nicht die einzige finanzielle Belastung: Wüstenrot gehört das Haus am Graben 20, in dem einst der Edelsupermakt Julius Meinl residierte (ist jetzt nur mehr am Graben 19). Der Supermarkt hat nun sein Miet- und Untermietrecht an Wüstenrot zurückgegeben und im Gegenzug 25 Millionen Euro bekommen. Aufgrund einer Verschwiegenheitserklärung kann mir Andrea dazu keine Details nennen. Fest steht: Für das Unternehmen ist es kurzfristig eine finanzielle Belastung, soll aber langfristig den gewünschten Spar-Effekt bringen.

Transparenz: Gehälter aus der Hintertüre
25.5% Prämie für Flughafen Wien-Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Marode Führung: FMA schickt Sanierer an Kärntner Raiffeisenbank
S&T gefragt: Investor Grossnigg greift zu

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.