© BKA / APA / picturedesk.com

Green Bond: Finanzminister holt sich Hilfe von JPMorgan

Insider Nº55 / 22 11.2.2022 News

Finanzminister Magnus (Brunner) ist aktuell viel in Europa unterwegs (verständlich, er muss sich überall vorstellen), gestern sagte er im Interview mit Bloomberg TV (klick hier), dass er sich in London die Expertise der Investmentbank JP Morgan für die Emission von Green Bonds gesichert hat. Noch im ersten Halbjahr 2022 will Österreich laut Magnus also den ersten Green Bond (steht im Regierungsprogramm) emittieren. Gut Ding braucht Weile! Wir sind damit zwar Nachzügler in Europa, aber ich freue mich, dass Magnus da jetzt ein bisschen auf die Tube drückt. Spannend auch sein Kommentar zu Atomenergie, die für ihn, genau wie Gas als Zwischenlösung durchaus Sinn macht, Atomenergie als grün zu bezeichnen, „sei aber absurd“. Magnus ist übrigens der erste Minister seit langem, dem ich gern beim Englisch sprechen zuhöre. Ein Labsal!

Übernahme: CPIs Pläne für Immofinanz und S Immo
25.5% Prämie für Flughafen Wien-Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Marktmissbrauch: FMA sanktioniert Lang & Schwarz 
Shopping: S&T hat neuen US-Großaktionär

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.