© Börsianer

Lebenswerk ade: Lukoil-Chef räumt seine Ämter

Insider Nº154 / 22 22.4.2022 News

Wie ich gelesen habe (klick hier), ist Wagit (Alekperow), der Vorstandschef von Lukoil zurückgetreten. Du weißt bestimmt, dass Lukoil als zweitgrößtes Erdölunternehmen Russlands eines der wenigen nichtstaatlichen Unternehmen ist und immer noch an seiner Wien-Zentrale baut (die Porr Group AG ist da noch involviert). Ich bin gespannt, wie es jetzt weitergeht. Wagit hatte Anfang März 2022 ein Ende des militärischen Einsatzes in der Ukraine gefordert. Ich schätze, Wagit hat den Posten des von ihm gegründeten Unternehmens nicht freiwillig verlassen. Schon sehr bitter, wenn man sein Lebenswerk wegen freier Meinungsäußerung aufgeben muss. Auf dem Foto siehst du noch das Plakat, das ist mittlerweile abgenommen wurde.

Oberbank: Geschäfte werden nicht im Büro gemacht
25.5% Prämie für Flughafen Wien-Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Weltfondstag: Investieren wird salonfähig
Wertpapiergeschäft: Hypo holt Schelhammer als Partner

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.