Wertpapiergeschäft: Hypo holt Schelhammer als Partner

Insider Nº150 / 22 19.4.2022 News

Wie ich soeben aus einer Aussendung lese, holt sich die Hypo Niederösterreich (NOE) mit der Schelhammer Capital Bank AG einen Partner mit viel Börsen Know-How ins Boot, um den Wertpapierbereich zu professionalisieren. Hypo-Vorstand Wolfgang (Viehauser) sagt dazu:

„Durch die Kooperation können wir jetzt neben der maßgeschneiderten Beratung auch im Bereich Wertpapiere das Beste aus beiden Welten miteinander vereinen und die verfügbaren Anlagemöglichkeiten für unsere Kunden deutlich erweitern.“

Nach einem umfangreichen Ausschreibungsprozess hat sich die Schelhammer Capital Bank AG mit Abstand als bester Kooperationspartner profiliert. Für die Kunden der Hypo NOE heißt das nun, dass eine moderne Online-Plattform und eine Vielzahl an Anlagemöglichkeiten geboten bekommen. Win-Win würde ich sagen.

Deloitte-Umfrage: Stimmung bei CFOs im Keller
25.5% Prämie für Flughafen Wien-Aktien
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Voestalpine: US-Tochter geht an Acelor Mittal
Beste Köpfe sichern: BDO beteiligt Mitarbeiter am Erfolg

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.