© APA-Fotoservice/Reither

Gipfel der Altersvorsorge: So retten wir das Klima

Insider Nº231 / 22 4.7.2022 Fotos

Bei der heutigen Enquete der „Initiative 2050“ zum Thema „Nachhaltige Pensionen: Wird die Finanzindustrie das Klima retten?“ im Kursalon Hübner wurde einmal mehr über den Beitrag der Finanzindustrie zum Klimaschutz diskutiert. Die Veranstaltung ist der wichtigste Event der Pensions- und Vorsorgekassen, der Versicherungsunternehmen Österreichs (VVO) sowie der Österreichischen Investmentgesellschaften (VÖIG). Die Forderungen für eine bessere Altersvorsorge habe ich hier kurz für dich zusammengefasst: es braucht steuerliche Incentives für Lebensversicherungen mit grüner Veranlagung, ein Vorsorgedepot, das nach eine bestimmten Laufzeit steuerfrei sein soll und eine rasche Umsetzung des General-Pensionskassenvertrags, der den Weg frei zu einer Betriebspension machen würde.

Auf den Punkt hat es für mich Klimaforscherin Helga (Kromp-Kolb) gebracht. Was ich von ihr mitnehme: Wir dürfen nicht in Bequemlichkeit verfallen und sollten uns fragen, wo wir selbst Energie einsparen können. Ich habe meine Liste bereits begonnen. Hier habe ich dir ein paar Schnappschüsse von heute zusammengestellt. Klick dich durch:

Kauflaune hält an: Voestalpine und Mayr-Melnhof begehrt
Betriebliche Vorsorge: Eine Win-win-Situation
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Amundi greift zu: Bawag verkauft Robo-Advisor Savity
Varta unter Druck: Investoren fordern Umweltdaten

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.