Inflations-Bekämpfung: USA zeigen uns wie es geht

Insider Nº376 / 22 14.11.2022 News

Die US-Inflation ist auf dem Rückzug. Die hohe Inflation in den USA hat sich im Oktober stärker als erwartet abgeschwächt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Preise um 7,7 Prozent. Es ist bereits der vierte Rückgang in Folge. Die Weltbörsen feierten dies mit einem Kursfeuerwerk. Auch die Wiener Börse profitierte davon.

Für mich persönlich ist aber wichtiger, dass die Maßnahmen (Zinsanhebungen) der US-Notenbank funktionieren. Eine Erkenntnis die mich auch für Europa und Österreich optimistisch sein lässt. Es wird allerdings ein wenig dauern, bis die verspäteten Zinsanhebungen der Europäischen Zentralbank wirken werden. Während die US-Notenbank Fed demnächst bei den Zinserhöhungen etwas Tempo herausnehmen könnte, gehe ich von einer weiteren starken Zinserhöhung im Dezember in Europa aus.

Robert (Holzmann) Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank sieht dies ähnlich, ebenso Christine (Lagarde). Man darf nicht vergessen wir laufen der Bekämpfung der Inflation ein gutes halbes Jahr hinterher.

Laufmasche: Wolford muss Finanzloch stopfen
Betriebliche Vorsorge: Eine Win-win-Situation
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Baukartell: Strabag darf Kronzeuge bleiben
Rekord-Halbjahr: Voestalpine zahlt 90.000 Euro pro Lehrling

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.