© Georg Krewenka

Zins-Prognose: So weit steigen die Zinsen

Insider Nº379 / 22 16.11.2022 News

Um die hohe Inflation zu bekämpfen, drehen die Notenbanken weltweit an der Zinsschraube. Vielen fragen mich immer, wie weit werden die Zinsen noch steigen. Ich habe hier aktuelle Zahlen von den Ökonomen der Deutschen Bank AG und Unicredit Bank Austria AG für dich.

In den USA werden laut Deutscher Bank AG die Leitzinsen im nächsten Jahr auf bis zu 5,0 Prozent steigen, bevor man vielleicht sogar noch im selben Jahr wieder Zinssenkungen sehen wird. In Europa dürfte der Leitzins im nächsten Jahr auf 3,5 Prozent steigen. Der für Spareinlagen relevante Einlagenzinssatz auf 3,0 Prozent. Die nächsten Zinsschritte werden im Dezember (0,5%), Februar (0,25%), März (0,25%) und Mai (0,25%) folgen. Diese starken Anstiege werden natürlich auch die Kreditzinsen weiter steigen lassen.

Unicredit Bank Austria-Chefökonom Stefan (Bruckbauer) ist mit seiner Prognose etwas defensiver. Sie liegt zirka 0,25 bis 0,5% unter den Höchstzinsensätzen. Er rechnet für Europa mit den ersten Zinssenkungen im Jahr 2024. Soweit meine Eindrücke aus dem Bankenverband.

Börsianer Salon: Aufsichtsrat und Vorstand im heißen Tanz
Betriebliche Vorsorge: Eine Win-win-Situation
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Inflations-Bekämpfung: USA zeigen uns wie es geht
Laufmasche: Wolford muss Finanzloch stopfen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.