© Jeff Mangione / KURIER / picturedesk.com

VIG gefragt: Geyer langt bei Aktien zu

Insider Nº164 / 23 6.6.2023 News

Günter (Geyer), seines Zeichens rüstiger Aufsichtsratschef der Vienna Insurance Group AG (VIG), hat sich um 30.267 Euro 1.250 Aktien des eigenen Unternehmens in sein Depot geholt. Herta (Geyer) wollte ihrem Ehemann um nichts nachstehen und hat deshalb auch 1.250 Aktien eingekauft, allerdings um 30.625 Euro. 0,29 Cent Unterschied pro Aktie wirken sich gleich ordentlich aus. Ansonsten ist es derzeit ziemlich ruhig an der Wiener Börse was die so genannten „Manager’s Transactions“ anbelangt. Der ATX Index gehört auf Jahressicht mit minus 0,77 Prozent (inklusive Dividenden sind es plus 3,35 Prozent) weltweit zu den schlechtesten Börsen. Die Aktien der OMV AG (minus 18,77 Prozent), Verbund AG (minus 11,89 Prozent) und Raiffeisen Bank International AG (minus 9,77 Prozent) ziehen als Schwergewichte den Index nach unten.

Hackerangriff: Daten von FMA geklaut
Valida Vorsorgeportal
Innovativ, einfach und bequem
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Abflug: Bierwirth sagt Erste Bank ade
Marinomed: Acropora-Anteile wandern in Al Sheikhs Privatbesitz

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.