Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© OMV AG

OMV gegen Rapid: 1,5 Milliarden versus 1 Million

Insider Nº205 / 15 4.12.2015 News

Die börsennotierte OMV AG kündigte am Montag die Emission einer Hybridschuldverschreibung im Gesamtvolumen von 1,5 Milliarden Euro an (aufgeteilt in zwei Tranchen). Vier Milliarden Euro sollen insgesamt nachgefragt worden sein. Vor kurzem habe ich dir von der Crowdfunding-Finanzierung des SK Rapid Wien berichtet. So gut sich die ‚Rapidler‘ in der Europaleague schlagen, das Finanzierungs-Match gegen die OMV AG (waren 2008 bis 2011 Hauptsponsor bei Rapid) verlieren Sie eindeutig. Gegen die 1,5 Milliarden der OMV AG scheint die gefeierte Crowdfunding-Million, die der SK Rapid Wien in einer Woche (also länger als die OMV AG) auftreiben konnte, mickrig. OMV-CEO Rainer (Seele) sorgte jüngst bei den OMV Energiegesprächen für Aufsehen:

Die Anwort auf die Frage, warum Rapid so viel Geld braucht, findest du hier:

Bei der ganzen Crowdfunding-Euphorie zeigt die OMV AG auf, dass bei den professionellen Investoren Transparenz zählt. Die erste der beiden Tranchen (je 750 Millionen Euro) des Hybridbonds wird dabei mit einem festen Zinssatz von 5,250 Prozent verzinst und die zweite mit 6,250 Prozent. Die Handelsaufnahme im regulierten Markt in Luxemburg und im geregelten Freiverkehr in Wien erfolgt am 9. Dezember 2015. Apropos Anleihen. Ab 1. Dezember hat die Raiffeisen Bank International AG ihre Verpflichtung als Market Maker an der Wiener Börse angenommen (für 47 Titel). Hier habe ich dir über die Anleihen-Offensive an der Wiener Börse berichtet.

 

 

Neuer Erste Bank Vorstand: Rückenwind für Kapitalmarkt
Börsengang: Wann macht Vienna House ernst?
Mission complete: Apollo kauft Raiffeisen in Slowenien
Weiße Fahne: Peter Weinzierl verlässt Meinl Bank
Finanztest: Österreichs beste Unternehmen
Trotz James: Weniger Bonds in Wien
Bank Austria: Filialen bleiben, aber radikaler Sparkurs
Versteigerung gescheitert: Teak Holz vor ungewisser Zukunft
Knalleffekt bei CA Immo: CEO-Ettenauer tritt zurück
Schwarze Peters: Zinstief bleibt, Vorstände gehen
Das hatte Format: Letzte Ausgabe erscheint heute
Gold zurück: Rüstet sich Nowotny für Euro-Pleite?
Nützliche Idioten: Aus für Bene-Aktionäre
Zeit des Miteinanders: Sparda-Banken in Linz und Villach fusionieren
Basler Ausschuss: RBI mit Hausaufgaben über Weihnachten
Das hat Stil: Union Investment Austria in „Alter Börse“
Das Ende: Frohe Weihnachten

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.