Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Erste Bank Open

Erste Bank Open: Punkt, Satz und mehr Cash

Insider Nº26 / 15 4.5.2015 News

Durch den Lizenztausch mit ATP-Turnier in Valencia steigen die Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle im Rahmen der ATP World Tour in die nächsthöhere Kategorie auf. Das freut mich als alten Tenniscrack ganz besonders, denn jetzt bekomme ich bei meinem nächsten Besuch vielleicht Top-Stars wie Federer, Nadal oder Djokovic zu sehen. Aber auch die Tennisstars selbst freut es. Denn neben mehr Punkten für die Weltrangliste wird das Preisgeld von 600.000 Euro auf 2,4 Millionen Euro erhöht.

„Damit sind die Erste Bank Open die mit Abstand höchstdotierte Sportveranstaltung Österreichs“, ist Turnierdirektor Herwig Straka stolz.

Wird das alles von der Erste Bank als Hauptsponsor finanziert? Mir flüsterte Herwik, dass er über die Finanzierung des Turniers zum derzeitigen Zeitpunkt noch keine Aussage machen kann, auch nicht darüber, ob und welche Sponsoren mitziehen. Ist auch egal für die Sponsoren aus der Finanzbranche wie Wiener Städtische und Erste Bank ist die Aufwertung auf jeden Fall ein Mega-Imagegewinn und in Zeiten der Überregulierung einmal eine positive Dynamik für die Unternehmen. Das teilt man auch in den Social Medias. Bei Tennis-Legende und Eurosport-Moderator Alex Antonitsch ist die Vorfreude wir bei mir extrem hoch:

Eduard Zehetner: Wortgewaltig, streitbar, herausragend
Wiener Börse: Rückzug aus Slowenien
UBM-Kapitalerhöhung: Gut für Liquidität und Kurs
Herbert Stepic: Hausdurchsuchungen bei Ex-RBI-Chef
Nach Aktionärskrieg: Haselsteiner steigt bei Conwert aus
Kathrin Nachbaur: Ein Herz für den Kapitalmarkt
Hedgefonds-Manager: Gehälter in Rekordhöhe
RCB räumt ab: Deja-vu bei Zertifikate Awards
Postbank-Übernahme: Bawag PSK heißer Kandidat
Strabag-Übernahmegerücht: Haselsteiner will Baukonzern zur Gänze
Austrian Airlines: Börsianerin entwirft neue Uniformen
Austria Email: Älteste Aktie Österreichs wird französisch
Finanzplatz -Bashing: Populismus der Volkshilfe ist unredlich
Conchita Wurst: Bank Austria setzt Flirt mit ESC-Star fort
Conwert: Umek zieht Verwaltungsrat-Kandidatur zurück
Exklusiv-Umfrage: Nachhaltigkeit zieht bei Investoren

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.