Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9

Bausparen kritisiert: VKI empfiehlt indirekt Aktien

Insider Nº19 / 17 26.1.2017 News

Der Verein für Konsumentenschutz (VKI) hat scharfe Kritik am Bausparen geübt. Ich finde diese Rüge nicht nur unangebracht, sondern auch seltsam. Es stimmt zwar, dass die Nettorendite für Bausparverträge  inklusiver staatlicher Prämie mit 0,5 bis 0,7 Prozent sehr mickrig ist. Und damit die Inflation von durchschnittlich 0,9 Prozent nicht abgegolten wurde. Für die niedrigen Zinsen sind aber nicht die Bausparkassen verantwortlich. Hier empfehle ich dem VKI, sich vertrauensvoll an die Europäische Zentralbank zu wenden. Mich freut allerdings, dass der VKI mit der Kritik indirekt alternative Anlagemöglichkeiten forciert. Also Aktien, Fonds und Zertifikate. Das heiße ich auf jeden Fall gut.

Rasinger in Rage: Watsche für Justizminister
Schelling am Hebel: FMA-Reform erst 2018
Goldmedaille: Palfinger unterstützt Rodler
Frauenquote kommt: Aufsichtsräte vor kompletter Neuordnung

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.