© Erste Bank

Finanzbildung: Erste-Tochter BCR erzielt Weltrekord

Insider Nº329 / 18 9.11.2018 News

Die rumänische Tochterbank BCR der Erste Group Bank AG hat den weltweit größten Finanzbildungsevent abgehalten. 13.230 Menschen aus 25 Städten haben an 59 Standorten teilgenommen und es damit ins Guiness Buch der Rekorde geschafft. (Hier kannst du mehr dazu nachlesen). Ich finde das richtig toll!

Stell dir vor, die BCR veranstaltet jeden Donnerstag Nachmittag in rund 100 Filialen in ganz Rumänien im Rahmen der „Money School“ Finanzbildungs-Seminare. „Fehlendes Finanzwissen ist ein Riesenproblem in Rumänien, wir wollen mit diesen Aktionen Aufmerksamkeit schaffen“, sagt mir Erste-Group-Sprecherin Carmen (Staicu).

Die Erste Group Bank AG ist, wie du weißt, dank Vorstandschef Andreas (Treichl) eine Vorreiterin in Sachen Finanzbildung. In Wien gibt es den von Andreas ins Leben gerufene Financial Life Park. Warst du schon einmal dort?

Kaufrausch: Benko geht ins Mediengeschäft
Infineon-City: 1,6 Milliarden Euro für Ausbau
Bank-Austria-Konto: B&C fackelt nicht lange
Anleihe: UBM verpasst 100-Millionen-Marke
Dritter Markt: Startup 300 erster Kandidat
Börsengang: Marinomed läutet IPO in Wien ein
Doppelfunktion: Hampel legt Amt bei Bank Austria zurück
SMS-Panne: Die Farce der OeNB-Ausschreibung
Online-Auktion: Bank Austria versteigert altes Mobiliar
OeNB geht leer aus: Mehr Macht für FMA
Private Banking: Österreicher als Branchenprimus
FMA-Reform: Mehr Macht für den Aufsichtsrat
Directors‘ Dealings: Bankchefs kaufen bei ATX-Titeln zu
Börsengang: Biotech-Pionier zeichnet Marinomed-Aktien
B&C Stiftung: Gewerkschaften machen mobil
Wiener Börse: Punschen für den guten Zweck
Banklizenz fehlt: Fintech Group doch nicht Post Partner
Börsianer Roadshow: Lenzing und Voestalpine im Duett
Post-Aus: Fintech Group und FMA uneins
Schockmeldung: Marinomed stoppt Börsegang
Rapid-Chef: Prominente Kandidaten für Nachfolge

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.