© PELZL Roland

Dritter Markt: Startup 300 erster Kandidat

Insider Nº334 / 18 15.11.2018 News

Ich freue mich sehr, dass sich die Startup 300 AG für ein Listing an der Wiener Börse entschieden hat. Stell dir vor, sie wird einer der ersten neuen Kandidaten im Segment Direct Market Plus sein, das ab 21. Jänner 2019 (hier erfährst du mehr) wieder für österreichische Unternehmen geöffnet ist.

„Der Direct Market Plus ist wie gemacht für uns. Für uns ermöglicht er einen schnellen und vergleichsweise unkomplizierten Schritt in den Kapitalmarkt. Wir haben eine klare Wachstumsstrategie, bei der M&A eine wesentliche Rolle spielt“, sagt Startup-300-Vorstand Michael (Eisler).

Die Startup 300 AG wurde 2015 von Michael, Vorstand Bernhard (Lehner) und 86 Business Angels gegründet, inzwischen sind schon 300 Business Angels mit an Bord. Mittlerweile zählt das Beteiligungsportfolio 35 Unternehmen, großteils Start ups, im Mai wurde Pioneers (ich hatte dir hier berichtet) übernommen. Ich finde diesen Unternehmergeist großartig und bin gespannt, mit was mich Michael (ihn siehst du auf dem Foto) und Bernhard in Zukunft überraschen werden.

Börsengang: Marinomed läutet IPO in Wien ein
Doppelfunktion: Hampel legt Amt bei Bank Austria zurück
SMS-Panne: Die Farce der OeNB-Ausschreibung
Online-Auktion: Bank Austria versteigert altes Mobiliar
OeNB geht leer aus: Mehr Macht für FMA
Private Banking: Österreicher als Branchenprimus
FMA-Reform: Mehr Macht für den Aufsichtsrat
Directors‘ Dealings: Bankchefs kaufen bei ATX-Titeln zu
Börsengang: Biotech-Pionier zeichnet Marinomed-Aktien
B&C Stiftung: Gewerkschaften machen mobil
Wiener Börse: Punschen für den guten Zweck
Banklizenz fehlt: Fintech Group doch nicht Post Partner
Börsianer Roadshow: Lenzing und Voestalpine im Duett
Post-Aus: Fintech Group und FMA uneins
Schockmeldung: Marinomed stoppt Börsegang
Rapid-Chef: Prominente Kandidaten für Nachfolge

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.