Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Spencer Platt/Getty Images/AFP/picturedesk.com

Hookipa: Wiener Biotech mit Nasdaq-IPO

Insider Nº106 / 19 18.4.2019 News

An der New Yorker Nasdaq läutet heute die österreichische Börsenglocke. Wie ich gelesen habe, startet die 2011 in Österreich gegründete Hookipa Pharma heute in ihren ersten Handelstag am Aktienmarkt.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in New York (Zweitsitz im Vienna Bio Center) entwickelt Immuntherapien gegen Krebs und Infektionskrankheiten. Neben dem Gründer Daniel (Pinschewer) ist unter anderem Reinhard (Kandera) im Vorstand der Hookipa, den ich schon lange kenne. Er war zuvor für die Finanzen bei der Valneva SE zuständig, die seit Dezember auch mit Hookipa kooperiert.

Kaufen kannst du die Biotech-Aktie unter dem Kürzel „Hook“ (erinnert mich an Peter Pan) für 14 US-Dollar. Insgesamt erhoffen sich Reinhard und seine Vorstandskollegen von den sechs Millionen ausgegebenen Aktien einen Erlös von rund 84 Millionen US-Dollar. Verwenden wollen sie das Geld vor allem für die Finanzierung laufender Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Ich wünsche viel Glück beim Börsenstart! Cash up!

S Immo: FMA prüft VIG-Beteiligung
Attacke: Unicredit greift nach Oberbank, BKS und BTV
Löschversuch: Bank Austria dementiert Übernahme
Cyberbetrug: N26 eröffnet Techzentrum in Wien
Streik abgewehrt: Banken-KV mit 3 Prozent plus
Vergütung im ATX: OMV-Boss sahnt kräftig ab
Nach Immofinanz: Umek fordert neue Aufsichtsräte für CA Immo
Große Rochade: Sesselrücken bei Erste Group
Details zum IPO: Frequentis will bis zu 25 Millionen Euro
3-Banken im Visier: Unicredit verschont Oberbank
Neue Aktionäre: Wienerberger holt Mitarbeiter ins Boot
Steuerreform: Kapitalmarkt als großer Verlierer

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.