Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Bankhaus Spängler

Digitale Veranlagung: Die neue Wundertüte der Banken

Insider Nº367 / 19 18.12.2019 News

Ist dir schon aufgefallen, dass eine Bank nach der anderen digitale Vermögensverwaltungen als neue Wunderwaffe aus dem Hut zaubert? Das Bankhaus Spängler war mit „Carl“ einer der Vorreiter, nachgezogen haben die Dadat Bank, Easybank AG und Bawag PSK AG über Savity und die Erste Bank Österreich AG vor kurzem mit ihrer digitalen Anlageverwaltung. Ich habe gehört, dass auch die Raiffeisen Bankengruppe an so einem Produkt arbeitet.

Ich verstehe den Ansporn, im Niedrigzinsumfeld neue und margenträchtigere Geschäftsfelder zu erkunden. Im Ansatz ist das sicher auch für Kunden gut, nur ist oft nicht ersichtlich, was da eigentlich drinnen ist. Auch die Spesen sollte man sich ganz genau anschauen. Es bringt ja nichts, das Geld risikoreicher zu parken und von einer guten Aktienperformance zu profitieren, wenn nach Abzug der Kosten nicht mehr übrig bleibt als am Sparbuch.

Unbekannte Banker: Treichl, Gasselsberger, wer?
Neue Regierung: Boschan will Reformen
Zack, zack, zack: 2019 a b’soffene G’schicht

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.