Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Börsianer

Im Fadenkreuz: FMA prüft Bank Winter

Insider Nº201 / 19 17.7.2019 News

Entgegen der Aussagen der Bank Winter & Co. AG, prüft die Finanzmarktaufsicht (FMA) weiterhin Geldwäsche-Vorwürfe im Zusammenhang mit der italienischen Partei Lega sowie dem brasilianischen Odebrecht-Korruptionsskandal (klick hier). Es geht dabei „um die Sorgfaltspflicht zur Prävention von Geldwäsche“, sagt mir FMA-Sprecher Klaus (Grubelnik). Entscheiden muss da der Bundesverwaltungsgerichtshof. Strafrechtlich gibt es keine Ermittlungen.

Besonders treffen wird das Vorstands-Urgestein Thomas (Moskovics), der bereits seit 1993 die Geschicke der Bank leitet und dessen Vater 44 Jahre lang zuvor das Unternehmen prägte. Warum seine Bank mit der Partei von Matteo (Salvini) und den Energiekonzernen Eni und Rosneft in Verbindung stehen sollte, kann er sich nicht vorstellen.

Im Fall von Matteo wird es rasch Erkenntnisse geben, denn in Italien macht Premier Giuseppe (Conte) ordentlich Druck Licht ins Dunkel der Geldflüsse von Moskau zur Lega Partei zu bringen (lies hier mehr).

Sponsoring: RLB OÖ sichert sich Fußball-Stadion
Gewollte Kluft: Warum die Armen ärmer werden
Gründergeist ade?: Pioneers Festival ist Geschichte
Schnäppchen: Zumtobel-Vorstand greift ordentlich zu
Neue Prospektpflicht: KMU profitieren
Vollgas bei Vorsorge: Porsche kooperiert mit Spängler
Modern Banking: N26 tüftelt künftig im Wexelerate
Erholungsreif: Wolford sucht das Nadelöhr
300 Millionen: Voestalpine holt sich Geld von EIB
Banken im Visier: FMA schaut bei Krediten genauer hin
Abflug?: Jäger liebäugelt mit Flughafen München
Schlagabtausch: Top-Ökonomen diskutieren auf Twitter
Mehr Macht: Familie Zumtobel erstarkt im Aufsichtsrat
Flughafen-Vorstand: Jäger bleibt doch in Wien
Politik in der Pflicht: Treichl für Finanzbildung ab Volksschule

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.