Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Börsianer

Hohe Nachfrage: S Immo platziert 150 Millionen

Insider Nº135 / 19 16.5.2019 News

Die S Immo AG bietet aktuell eine siebenjährige 1,875-Prozent-Anleihe auf dem Markt an. Das ist nur knapp über der derzeitigen Inflationsrate (1,82 Prozent) in Österreich. Die Nachfrage war trotzdem sehr groß. „Wir hätten deutlich mehr als die 150 Millionen Euro platzieren können“, sagt mir Kommunikationschefin Lisa (Wagerer) von der S Immo AG. Ich versteh auch wieso, die Alternativen sind begrenzt. Die deutsche zehnjährige Bundesanleihe kommt nach Inflation aktuell auf minus 1,99 Prozent, sagt mit Florian (Rainer) von der Wiener Privatbank SE, der ein großer Fan der S-Immo-Aktie ist.

Wie du sicherlich weißt, wird die Anleihe zuerst bei den Banken (Erste Group Bank AG und Raiffeisen Bank International AG sind Joint-Lead Manager und Bookrunner) platziert, die sie dann an Investoren weiterverkaufen. Etwa ein Drittel davon kommt in den klassischen Retailverkauf. Mit einer Stückelung von 500 Euro ist die Anleihe auch für Privatinvestoren geeignet, diese können bis 21. Mai 2019 zeichnen. Wirst du zugreifen?

Unicredit gegen BTV: HV lehnt Sonderprüfung ab
Chinesen steigen aus: HNA Group verkauft C-Quadrat
Prominenz: Treffen der Granden beim Houskapreis
Insiderkäufe: Post-Manager kaufen kräftig zu
Markus Braun: Die FPÖ-Connection in den Kapitalmarkt
Ibiza-Gate: Das sagt die Strabag
ATX-Chefaufseher: Das verdienten Löscher und Co.
Fuchs tritt zurück: Finanzstaatssekretär wird nicht nachbesetzt
Regierungskrise: FMA-Reform wackelt
S-Immo-Paket: VIG-Aktionäre sehen Verkauf kritisch
Größte Bank der Welt: Chinesische ICBC startet in Wien
Aktiencrash: Bawag-Hauptaktionär verkauft
Wiener Börse Preis: Ehrung der Kapitalmarkt-Elite
Hartwig Löger: Kanzler für 72 Stunden
Ausgemanaged: Julius Meinl Investment ist Geschichte
Lichtblick für GAM: Soros steigt ein
Wiener Privatbank: Einstieg von Arca geplatzt
Varta-Deal: Behörden spielen Tojner in die Hände
IPO-Alarm: Tojner dürfte Aluflexpack an die Börse bringen

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.