Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Osram Licht AG

Nächste Hürde: AMS will Osram ganz

Insider Nº39 / 20 11.2.2020 News

Im Übernahmepoker (klick hier) um die deutsche Osram Licht AG (Osram) plant die AMS AG nun den nächsten großen Coup. Sie will einen Beherrschungsvertrag mit dem deutschen Lichtkonzern abschließen. Dafür braucht sie, wie mir AMS-IR-Chef Moritz (Gmeiner) sagt, 75 Prozent Zustimmung (lies hier mehr im neuen Börsianer Magazin) auf der außerordentlichen (vielleicht im August 2020) Hauptversammlung. Einfach wird das nicht. Großaktionäre wie die Norges Bank sowie Blackrock haben vor kurzem ihren Anteil an Osram-Aktien aufgestockt und wollen mitreden. Die AMS AG selbst hält 59,9 Prozent an Osram.

Osram-Vorstandschef Olaf (Berlien) stellte kürzlich in einem Analystencall klar:

„Wenn es keinen Beherrschungsvertrag gibt, sind AMS AG und Osram zwei unabhängige Unternehmen. Wir behandeln alle Osram-Aktionäre gleich.“

Ich sage dir, das wird noch sehr spannend! Ich halt dich jedenfalls auf dem Laufenden.

Filmolymp: Lenzing kleidet Oscar-Gewinnerin ein
Assetmanager: Grüne Erdbeben in Aussicht
Aufsichtsrat: Zumtobel stellt sich jünger auf
ATX vernetzt sich: Linkedin als Social-Media-Kaiser
Finanzbildung: Wo bleibt der große Wurf?
Ach und Weh: Schleichender Exodus der Fondsbranche
FACC gefrustet: I want my money back!
Ökologisierung: Regierung geht Steuerreform an
Nachhaltig veranlagen: Uniqa fordert steuerliche Anreize
Opernball: Börse-Chef tanzt bei Finanzminister an
Schmutzige Trennung: Post und Bawag streiten
Opernball-Sager: Mahrer tritt ins Fettnäpfchen
Zugeschlagen: Addiko Bank hat neuen Großaktionär
Kult-Kolumne: Der Punk erklärt dir die Welt
Kurzes Cooling-Off: Kumpfmüller ab August CEO
Corona-Virus: Gewinner und Verlierer in Wien
Teurer Fehler: Kepler Fonds moniert FMA-Entscheid
Bank 99: Schlechte Presse vor dem Start
Beweise reichen: CA Immo klagt Republik wegen Buwog
Erste Group: Gemischte Gefühle in CEE
Fries steigt aus: Pecik kauft elf Prozent der Immofinanz
Coronavirus: Erster Banker bei Unicredit infiziert
Coronavirus: ETF als Brandbeschleuniger der Wiener Börse?

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.