Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Nicolas Armer / dpa / picturedesk.com

Aufsichtsrat: Zumtobel stellt sich jünger auf

Insider Nº42 / 20 14.2.2020 News

Bei der Zumtobel Group AG kommt es im Aufsichtsrat endlich zu einem Generationenwechsel. Fritz und Jürg (Zumtobel), die seit 23 und 16 Jahren im Gremium sind, nehmen ihren Hut. Verdient, möchte ich anmerken, immerhin sind die beiden schon 80 und 83 Jahre alt. Ihnen sollen der österreichische Ex-Man Manager Georg (Pachta-Reyhofen) und Uni-Professor Thorsten (Staake) nachfolgen. Die Mandate von zwei weiteren Aufsichtsrats-Mitgliedern laufen ebenfalls heuer aus. Ich hatte dir berichtet, dass im Juli 2019 Jürgs Tochter Karin (Zumtobel-Chammah) als Aktionärsvertreterin (die Familie Zumtobel hält rund 37 Prozent) in den Aufsichtsrat bestellt worden war.

Georg (ihn siehst du im Bild) und Thorsten sind nicht mit der Familie Zumtobel verbandelt. Für mich ist das ein gutes Zeichen, dass der Aufsichtsrat unabhängiger wird. Hast du gewusst, dass Georg einmal österreichischer Meister im Fechten war?

Um die Zumtobel Group AG ist es in den vergangenen Monaten still geworden. Hoffentlich ein gutes Zeichen, dass in Ruhe nach den Aufregungen (klick hier) der letzten Jahre gearbeitet wird.

ATX vernetzt sich: Linkedin als Social-Media-Kaiser
Finanzbildung: Wo bleibt der große Wurf?
Ach und Weh: Schleichender Exodus der Fondsbranche
FACC gefrustet: I want my money back!
Ökologisierung: Regierung geht Steuerreform an
Nachhaltig veranlagen: Uniqa fordert steuerliche Anreize
Opernball: Börse-Chef tanzt bei Finanzminister an
Schmutzige Trennung: Post und Bawag streiten
Opernball-Sager: Mahrer tritt ins Fettnäpfchen
Zugeschlagen: Addiko Bank hat neuen Großaktionär
Kult-Kolumne: Der Punk erklärt dir die Welt
Kurzes Cooling-Off: Kumpfmüller ab August CEO
Corona-Virus: Gewinner und Verlierer in Wien
Teurer Fehler: Kepler Fonds moniert FMA-Entscheid
Bank 99: Schlechte Presse vor dem Start
Beweise reichen: CA Immo klagt Republik wegen Buwog
Erste Group: Gemischte Gefühle in CEE
Fries steigt aus: Pecik kauft elf Prozent der Immofinanz
Coronavirus: Erster Banker bei Unicredit infiziert
Coronavirus: ETF als Brandbeschleuniger der Wiener Börse?

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.