Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Christian Stemper für Österreichische Post AG

Startkapital: Bank 99 kostet Post 40 Millionen Euro

Insider Nº89 / 20 12.3.2020 News

Die Österreichische Post AG (Post) wird in den kommenden zwei Jahren mindestens 40 Millionen Euro für den Aufbau der „Bank 99“ in die Hand nehmen. Ein schönes Taschengeld! Spätestens 2023 soll dann das Finanzdienstleistungsgeschäft der Bank positive Ergebnisbeiträge liefern. Ich hatte dir berichtet (klick hier), dass die Post ab dem 1. April 2020 mit ihrer neuen „Bank 99“ durchstarten will. Im Angebot sind Girokonten, Zahlungsverkehr, Kreditkarten, Debitkarten und Sparprodukte. Von der Bawag PSK will sich die Post auch durch täglich neu eingebrachte Strafanträge (heute bereits der zwölfte) ihren Start nicht vermiesen lassen (hier zur Vorgeschichte):

„Die Bank 99 wird nicht behindert werden können durch juristische Versuche“, stellt Post-Vorstand Georg (Pölzl) klar.

Die Post präsentierte heute ihre durchaus solide Bilanz für das Jahr 2019. Der „Bank 99“ werde ich Anfang April einen Besuch abstatten.

Neues Gesicht: OMV mit Frauenpower im Vorstand
Kurze Trauer: Cleen Energy holt sich neue Investoren
Beteiligung: Großaktionär legt bei Addiko Bank nach
Abschied vom Löwen: Generali-CEO geht in Pension
OMV braucht Cash: Strenger Finanzplan wegen Borealis
Schleusen geöffnet: Banken sichern Finanzierungen zu
Eigengeschäfte: Vorstände greifen weiter bei Aktien zu
Wiener Börse: Coronavirus gefährdet Hauptversammlungen
Curevac-Streit: Warten auf den Corona-Impfstoff
Coronavirus: RBI meldet ersten Fall im Head Office
Historisch: Budgetrede wegen Coronavirus abgeblasen
Whatever it takes: 38 Milliarden für Österreichs Wirtschaft
Immofinanz: CEO Oliver Schumy tritt zurück
Coronafall bei Unicredit: Bank schließt Gebäude
FMA schreitet ein: Leerverkäufe an Wiener Börse verboten
Erste Group und RBI betroffen: Orban greift bei Krediten durch
Aktienrückkäufe: S Immo, SBO und Wienerberger aktiv
IRFS 9 als Übel: Vorschrift bedroht jetzt Banken
ATX-Konzerne: Neues Gesetz wegen Hauptversammlungen
Eigene Aktien: Andritz-CEO shoppt um 12,5 Millionen Euro
Comeback: Ex-Hypo-Vorstand landet Deal mit BDO
Millionencoup: Täter nach Raub auf RBI-Geld gefasst
Coronavirus: Es regnet Kurzarbeit an der Wiener Börse
Coronavirus: Einen Seele machen…
Amundi Austria: CEO Kretschmer sagt Tschüß
Börsenchef in ZIB2: Besser Nadelstreif als Ruderleiberl
Holding ist weg: Wiener Börse will Kosten einsparen
43 Milliarden: Austro-Bonds mit Rekord-Nachfrage
S Immo und Immofinanz: Investoren wollen Fusion
Dividenden: Banken im Zwiespalt
Eurobonds: Finanzminister Blümel hat recht
Coronavirus: Tag eins nach dem Shutdown
Coronavirus: Banken planen privates Moratorium zur Kreditvergabe
Unnötige Diskussion: Oberbank würde gerne Dividende zahlen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.