Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

Verjährung: Drogen-Ermittlungen gegen ÖBAG-Chef eingestellt

Insider Nº411 / 20 11.9.2020 News

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen ÖBAG-Vorstand Thomas (Schmid) wegen Verstoßes gegen das Suchtmittelgesetz sind eingestellt worden. Begründung: Die Hinweise auf Kokainkonsum sind verjährt. Die Verjährungsfrist beträgt ein Jahr. Damit war fast zu rechnen. Weiterhin ermittelt wird gegen Thomas in der Casinos-Affäre. Hier stehen Korruptionsvorwürfe im Raum. Es um die Bestellung des ehemaligen Wiener FPÖ-Bezirksrats Peter (Sidlo) zum Finanzvorstand der Casinos Austria AG und in Aussicht gestellte Glückspiellizenzen für Novomatic. Thomas ist einer von elf Beschuldigten. Ich frage mich ja, ob sich Thomas überhaupt noch auf seine Aufgabe, die Verwaltung der Beteiligungen der Republik Österreich, konzentrieren kann. Immerhin ist er jetzt ein unangenehmes Thema los.

Kriminelle Energie: Union Investment stellt Fondsmanager frei
Finaltriumph: Thiem lässt Bank Austria jubeln
Täter flüchtig: Ba ba Banküberfall auf Volksbank
Nach Umzug: RCB-Vorstand auf neuen Pfaden
Commerzialbank: TPA auf 20 Millionen Euro verklagt
Strafanzeige der FMA: Druck auf Autobank steigt
Sechsfach überzeichnet: Bank Austria holt sich 500 Millionen
Neuer Aufsichtsratschef: OMV holt sich Chemie-Profi
Auf ins Baltikum: Erste Bank Chef Bosek geht
Marktbereinigung: Fondsriese Deka kauft Spängler Iqam Invest
Coronakrise: Licht bei KTM, Schatten bei FACC
Noch ein Banken-Skandal?: „FinCEN Files“ decken Geldwäsche auf
Öl lass nach: OMV schreibt 600 Millionen Euro ab
Favoritensieg: Gas Connect geht an Verbund
FinCEN Files: Wer drin steht ist nicht gleich schuldig
ZEB-Studie: Keine Bankenkrise in Sicht
Corona-Hilfe: Stadt macht Wiener zu Investoren
Borealis-Deal der OMV: Leere Meter der Kritiker
Trotz FMA-Empfehlung: VIG zahlt 1,15 Euro Dividende
Rekord: IPO in Polen mit Erste Group und Raiffeisen
Großer Coup: Bitpanda holt sich 52 Millionen
ATX-Aktien im Tief: Manager investieren Millionen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.