Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Alex Halada / picturedesk.com

Noch ein Banken-Skandal?: „FinCEN Files“ decken Geldwäsche auf

Insider Nº423 / 20 21.9.2020 News

Du hat sicher schon von den sogenannten „FinCEN Files“ gelesen, die Geldwäsche im großen Stil dokumentieren und die Bankenwelt wieder in den Fokus der internationalen Presse rücken. Auch österreichische Banken werden in diesem Zuge genannt und mit dem Odebrecht-Skandal in Verbindung gebracht (ich hatte dir bereits berichtet). Allen voran die Meinl Bank (jetzt Anglo Austrian Bank), die bis Ende des Jahres aufgelöst wird und die Raiffeisen Bank International AG (RBI). Letztere hat sich zu den Anschuldigungen geäußert. Laut RBI wurden die auffälligen Transaktionen zeitnah geprüft und führten zu einer Beendigung des Geschäftsverhältnisses.  Für mich zeigt das gut, dass Banken aktiv handeln und nicht nur zuschauen. Es muss nicht gleich alles immer ein Skandal sein.

Mein Fazit: Keine andere Branche ist so stark reglementiert wie die der Banken. Die Kreditinstitute nehmen in der Regel die Compliance Vorgaben als auch ihre Sorgfaltspflicht sehr ernst. Etwas anderes bleibt ihnen bei diesen strikten Auflagen auch nicht über. Leider gibt es immer wieder unerfreuliche Beispiele wie die Commerzialbank Mattersburg. Ich denke nicht, dass man solche Fälle wie auch Geldwäsche zu 100 Prozent verhindern kann. Wachsam bleiben ist die Devise.

Das könnte dich dazu auch interessieren:

Öl lass nach: OMV schreibt 600 Millionen Euro ab
Favoritensieg: Gas Connect geht an Verbund
FinCEN Files: Wer drin steht ist nicht gleich schuldig
ZEB-Studie: Keine Bankenkrise in Sicht
Corona-Hilfe: Stadt macht Wiener zu Investoren
Borealis-Deal der OMV: Leere Meter der Kritiker
Trotz FMA-Empfehlung: VIG zahlt 1,15 Euro Dividende
Rekord: IPO in Polen mit Erste Group und Raiffeisen
Großer Coup: Bitpanda holt sich 52 Millionen
ATX-Aktien im Tief: Manager investieren Millionen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.