© OENB

Commerzialbank: Anwälte bringen sich in Stellung

Insider Nº356 / 20 7.8.2020 News

Der Krimi um die Causa Commerzialbank bekommt jeden Tag neue Facetten (lies hier nach), jetzt bringen sich mehrere Anwälte in Stellung. Rechtsanwalt Ernst (Brandl) von Brandl & Talos hat einen Schuldigen im Land Burgenland gefunden (klick hier), der Grazer Rechtsanwalt Harald (Christandl) geht eine Stufe höher und hat eine Amtshaftungsklage gegen die Republik Österreich eingeleitet. Auch der Prozessfinanzierer LVA24 bereitet mit dem Linzer Rechtsanwalt Gerald (Waitz) Musterklagen gegen die Republik und die Aufsichtsräte der Commerzialbank vor. Die Vorwürfe ähneln sich allerdings: Aufsicht und Prüfer der Bank hätten versagt und Hinweise zu betrügerischen Handlungen nicht ernst genommen. Die Entwicklung des Skandals zeigt mir, dass die Prüfung und die Aufsicht (besonders von kleineren Banken) von Finanzinstituten reformiert gehört. Ich hoffe, hier wird Verantwortung übernommen und Finanzminister Gernot (Blümel) findet Zeit dafür neben seinem Engagement im Wien-Wahlkampf.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.