© Flughafen Wien AG

Prominente Rochaden: Neue Aufsichtsräte für Flughafen Wien

Insider Nº380 / 20 20.8.2020 News

Im Aufsichtsrat der Flughafen Wien AG kommt es zu prominenten Personalrochaden. Die exponierte Casinos-Austria-Generaldirektorin, Bettina (Glatz-Kremsner), legt ihr Amt als Aufsichtsratschefin nieder. Wie der „Kurier“ berichtet, wird die ehemalige Raiffeisen-Bankerin und derzeitige ÖBAG-Aufsichtsrätin Susanne (Höllinger) bei der nächsten Hauptversammlung ihre Nachfolge antreten.

Die weiteren Personalwechsel lauten wie folgt. Für die Aufsichtsräte Werner (Kerschl) und Robert (Lasshofer) rücken Boris Benjamin (Schucht) beziehungsweise Ralph (Müller) nach. Des Weiteren wird Manfred (Pernsteiner) für das Land Niederösterreich in das Gremium einziehen.

Die Flughafen Wien AG erfüllt somit die Frauenquote nicht. Das ist aber für den Konzern auch gesetzlich nicht zwingend. Dennoch finde ich es mehr als angebracht, dass ein modernes Unternehmen, ob Pflicht oder nicht,  dies versucht zu implementieren. Gerade die Stadt Wien und das Land Niederösterreich, als Großaktionäre, haben eine klare Vorbildfunktion.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.