© Photo by Klaus Ranger Fotografie (www.klausranger.at)

Gewaltiger Zuwachs: Rekordjahr für nachhaltige Fonds

Insider Nº12 / 21 18.1.2021 ESG

Stell dir vor, nachhaltige Investmentfonds haben in Österreich 2020 ein Volumen von 17,37 Milliarden Euro erreicht. 2015 waren das nur 4,32 Milliarden Euro. Das ist schon gewaltig! 96 nachhaltige Fonds mit dem Österreichischen Umweltzeichen stehen derzeit zur Auswahl. Nachhaltige Aktienfonds haben außerdem auf Einjahressicht 20,12 Prozent Rendite erzielt und dabei „normale“ Aktienfonds (4,60 Prozent Plus) bei weitem geschlagen. VÖIG-Präsident Heinz (Bednar) hat mich außerdem erinnert, dass im Regierungsprogramm eine steuerliche Befreiung für ökologische und ethische Investments vorgesehen ist. Heinz (ihn siehst du hier im Bild) meint, dass das Österreichische Umweltzeichen (gibt es seit 16 Jahren!) eine sehr gute und sinnvolle Klassifizierung dafür ist und damit „Green Washing“ ausgeschlossen wird. Derzeit wird von der Europäischen Union an einem europäischen Umweltzeichen gearbeitet.

Die Vereinigung der Österreichischen Investmentgesellschaften (VÖIG) hat heute die aktuellsten Zahlen präsentiert. 2020 war ein Rekordjahr für Investmentfonds, das Volumen erreichte noch 191,9 Milliarden Euro, nach dem Einbruch im März auf 164,1 Milliarden Euro. Die Nettomittelzuflüsse erreichten 5,97 Milliarden Euro, bei den nachhaltigen Fonds waren es 3,07 Milliarden Euro. Schlecht lief es 2020 für Österreich-Aktienfonds mit minus 9,48 Prozent und Osteuropa-Fonds mit minus 16,89 Prozent Performance. Immobilienfonds (9,63 Milliarden Euro Volumen) sind neben nachhaltigen Fonds der absolute Renner.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.