© ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com

Geblitzt: Finanzminister Brunner und die Kmh

Insider Nº3 / 24 9.1.2024 News

Magnus (Brunner) und Individualverkehr – das passt irgendwie nicht zusammen. Jetzt wurde der Finanzminister mit mehr als 50 Stundenkilometern zu viel außerhalb des Ortsgebiets in seiner Vorarlberger Heimat geblitzt. Die kommenden vier Wochen muss darum – wegen Führerscheinentzugs – wieder sein Chauffeur übernehmen.

Für Magnus wäre dies sicher besser. Denn auch sein Ausflug in die umweltschonende E-Mobilität – Stichwort E-Scooter – endete vergangenes Jahr (klick hier) unglücklich. Vielleicht sollte Magnus dem Rat seiner Ministerinnenkollegin Leonore (Gewessler) folgen und auf ein Klimaticket setzen. Dieses ist jetzt steuerlich absetzbar – allerdings nur bei Dienstzwecken. Und Magnus war diesmal privat unterwegs. Ich wünsche dir trotzdem ein erfolgreiches 2024, Magnus!

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.