© Sebastian Philipp

Einstige Rivalen: Tojner und B&C machen gemeinsame Sache

Insider Nº8 / 21 14.1.2021 News

Unternehmer Michael (Tojner) und die B&C-Privatstiftung investieren in den kommenden zehn Jahren elf Millionen Euro in die Innovations- und Standortforschung der Wirtschaftsuniversität Wien (WU). Wer hätte gedacht, dass die einstigen Rivalen gemeinsame Sache machen! Erinnere dich: Im Oktober 2018 gab es durch Michael und die Unicredit einen feindlichen Übernahmeversuch der B&C Privatstiftung mit weitreichenden Folgen (lies hier nach). Schön, dass die Kontrahenten jetzt gemeinsame Sache machen! Ich freu mich mit WU-Rektorin Edeltraud (Hanappi-Egger). Edeltraud siehst du auf dem Foto mit Michael und B&C-Vorstand Wolfgang (Hofer).

„Alleine mit öffentlichen Geldern wäre ein Großteil der Forschungsarbeiten an der WU nicht finanzierbar, daher ist man auf Beiträge von außerhalb angewiesen und dankbar dafür. Wir hoffen, dass weitere Förderer aus der Wirtschaft diesem Beispiel folgen und die vielfältige Forschung der WU unterstützen“, sagt Edeltraud.

Gut gebrüllt, Löwin! Michael leitet übrigens den Volkswirtschaftlichen Zyklus an der WU Wien.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.