© Klaus Ohlenschläger / dpa Picture Alliance / picturedesk.com

Lichtblick: Pensionskassen mit Plus im 2. Quartal

Insider Nº398 / 20 3.9.2020 News

Nach dem katastrophalen ersten Quartal 2020 (minus 9,8 Prozent), gibt es bei den Pensionskassen zumindest fürs zweite Quartal Positives zu vermelden: das verwaltete Vermögen stieg um 5,9 Prozent auf 23,2 Milliarden Euro, Ende 2019 betrug dieses allerdings noch 24,3 Milliarden Euro. Die Veranlagungschefs haben hier keine leichte Aufgabe, keiner will wieder ein Minus wie zuletzt 2018 (lies hier nach) erzielen. Wie du weißt, ist die Veranlagung bei Pensionskassen ein langfristiges Geschäft, auf zehn Jahre erzielen die Kassen ein Plus von 3,6 Prozent pro Jahr. Das geht in Ordnung.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.