© redtenbacher

Trotz Corona: Ein Mega-Deal jagt den nächsten

Exklusiv Insider Nº275 / 20 18.6.2020 News

Das Coronavirus sorgt für Katerstimmung in der Wirtschaft. Trotzdem gehen aktuell Milliarden-Übernahmen in Österreich über die Bühne. Der Grund dafür, viele Unternehmen sitzen (nach den fetten Jahren) auf Geld und suchen Investitions- und Übernahmemöglichkeiten. Aktuell jagt in Österreich ein Deal den nächsten. Ich komme aus dem Staunen gar nicht heraus. Für den heimischen Wirtschaftsstandort ist diese Entwicklung fantastisch. Ich habe zusammengerechnet: Die sechs größten Deals der vergangen Monate sind zusammen zirka 12,5 Milliarden Euro schwer. Das ist ein Rekordsumme!

Ich habe für dich ein Ranking der M&A-Deals erstellt:

– Die steirische AMS AG übernimmt die Osram AG um 4,6 Milliarden Euro

– Die OMV AG stockt beim Chemiekonzern Borealis auf 75 Prozent auf und zahlt 4,11 Milliarden Euro

– Die Uniqa Insurance Group AG kauft AXA-Töchter um eine Milliarde Euro in Osteuropa

– Die Erber Group geht um 980 Millionen Euro an den niederländischen Konzern Royal DSM

– Rene Benko kauft die Schweizer Warenhauskette Globus um 937 Millionen Euro

51 Prozent der Gas Connect Austria sollen von der OMV AG zum Verbund gehen; über 700 Millionen Euro sind zu erwarten

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.