© APA Picturedesk

Immer wieder Schmid: Steuerdeal um Sigi Wolf

Insider Nº485 / 21 23.12.2021 News

In gewohnter Manier und Regelmäßigkeit lässt Thomas (Schmid) wieder aufhorchen. Er verfolgt uns nun schon das ganze Jahr und ich wage es zu behaupten, dass er (allen voran sein berüchtigtes Smartphone) nächstes Jahr weiterhin Gesprächsthema sein wird. Worum geht es dieses Mal? Großinvestor Siegfried (Wolf) soll mit Vertretern des Finanzministeriums einen Steuernachlass ausgehandelt haben. Veröffentlichte Schmid-Chats deuten auf einen Deal hin,  Bestechungsvorwürfe stehen im Raum.

Thomas, damals Generalsekretär im Finanzministerium, hat Siegfrieds Anliegen an den damaligen Finanzminister Hans Jörg (Schelling) weitergegeben und nach der Einigung der Steuerschuld laut Chats verkündet: „Siegfried hat heute 60er, teurer Geburtstag :)“. Im Gegenzug einer Steuerbegünstigung soll auch eine Finanzamtsmitarbeiterin eine neue, gewünschte Stelle erhalten haben.

Die Chats geben uns als Draufgabe des turbulenten Jahres nochmals einen tiefen Einblick in Österreichs Seele. Das kommt mir alles so bizarr vor – kann man es sich in Österreich als Elite richten? Die Twitter Bubble hat sich natürlich schon ausführlichst ausgetauscht und ihrer Kreativität freien Lauf gelassen:

Nicht zu Unrecht haben meine Kollegen vom Profil den Menschen des Jahres durch das Ding des Jahres ersetzt:

Erstmals müssen die Vorwürfe gänzlich aufgeklärt werden. Die Optik ist jedenfalls mehr als schief. Die Zeit ist reif für eine Weihnachtsruhe.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.