© Marijan Murat / APA Picturedesk

Varta im Sinkflug: Tojner verkauft im großen Stil

Insider Nº340 / 22 11.10.2022 News

Der österreichische Investor Michael (Tojner) hat über seine VGG GmbH (schon wieder) ein großes Paket an Varta-Aktien abgestoßen. Diesmal verkaufte er am 23. September 1.600.000 Anteile im Wert von knapp 57,94 Millionen Euro. Am 29. September 2022 wurde dann der Rücktritt des Varta-Chefs Herbert (Schein) bekannt, die Aktie sackte daraufhin um 20 Prozent ab. Ich frage mich, ob das nicht unter Insiderhandel fällt, dazu sagt mir Vartas IR-Sprecher Bernhard (Wolf) nur:

„Inwieweit das gegen Richtlinien verstößt, vermag ich nicht zu beurteilen.“

Michael (er sitzt im Aufsichtsrat der Varta AG) hat schon im Juli 2022 ein glückliches Händchen bewiesen als er sich noch vor dem Einstreichen der Jahresprognose von Aktien im Wert von insgesamt 38 Millionen Euro trennte.

Die Varta AG hat derzeit hart am Wirtschaftseinbruch und den hohen Rohstoffpreisen zu beißen, der Kurs ist seit Jahresbeginn um 75 Prozent gesunken. Trotz dem bereits starken Abverkauf stürzen sich Shortseller nach wie vor auf das Papier (lies hier) – aktuell sind 11,08 Prozent aller Varta-Aktien leerverkauft.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.