© EVN AG

EVN und Verbund: Ein kurioses Verhältnis

Insider Nº4 / 21 12.1.2021 News

Der Anteil, den der niederösterreichische Energieversorger EVN AG an der Verbund AG hält, ist erstmals mehr wert als die EVN AG selbst – eine lustige Randnotiz, auf die mich ein Börsianer-Leser aufmerksam machte.

Aktuell hält die EVN AG eine Beteilung von 12,63 Prozent am Verbund. Dieser Anteil ist derzeit 3,31 Milliarden Euro wert und schlägt somit – knapp, aber doch – die Marktkapitalisierung der EVN AG mit 3,29 Milliarden Euro. Wer in die EVN AG investiert, bekommt also die Verbund-Beteiligung als Sahnehäubchen obendrauf. Das dürfte auch den steigenden Aktienkurs der EVN erklären. Die Verbund AG ist übrigens mit einer Marktkapitalisierung von 26,32 Milliarden Euro aktuell das wertvollste Unternehmen im Leitindex ATX.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.