© Börsianer

Wiener Börse: Länger handeln ab Dezember

Insider Nº513 / 20 24.11.2020 News

An der Wiener Börse kannst du jetzt bald zehn Minuten länger handeln, da ab 1. Dezember 2020 der Handel zum Schlusskurs bis zehn Minuten nach der Schlussauktion möglich ist. Ich finde gut, dass die Wiener Börse hier nachzieht. Hast du gewusst, dass durchschnittlich rund ein Drittel (heuer 19 Milliarden Euro bis Oktober) aller Aktienumsätze in der Schlussauktion (17.30 bis 17.35 Uhr) stattfinden? Die Liquidität ist in diesen fünf Minuten hoch (vielleicht auch ein Grund der Beliebtheit), der Gleichgewichtspreis, wie ich höre, besonders ausgewogen. Bei der Schlussauktion werden alle Gebote gesammelt und dann ein Preis ermittelt, im Gegensatz zum fortlaufenden Handel. Die Wiener Börse hat mir diese Grafik für dich mitgeschickt:

Wiener Börse

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.