Notice: Undefined variable: query in /home/vhost001/htdocs/wp-content/themes/template/single-briefing.php on line 9
© Börsianer

Aktionärsstreit: Einstweilige Verfügung gegen Addiko-Aktionär

Exklusiv Insider Nº438 / 20 2.10.2020 News

Bei der Addiko Bank AG gibt es zwei Aktionärsgruppen (ich hatte dir gestern exklusiv berichtet) die im Clinch liegen. Die eine schart sich um den bekannten Immobilien-Investor Daniel (Jelitzka), die andere um den schwedischen Investor Erik (Fallström) mit seiner DDM Invest III AG. Jetzt hat Erik vor Gericht (lies hier mehr dazu) eine einstweilige Verfügung gegen Addiko-Aktionär Advent (Al Lake) erwirkt, die den Optionsvertrag zwischen den beiden auf 11. November 2020 verschiebt. Erik wollte die ausstehenden 10,10 Prozent von Al Lake kaufen, hier dürfte es aber regulatorische Verzögerungen geben. Daniel hätte gerne Teile dieser 10,10 Prozent, muss jetzt aber warten.

Dass es zwischen den zwei Aktionärsgruppen schon länger brodelt, wissen wir spätestens seit der Hauptversammlung. Ich höre, dass Daniel sich dort mit seinem Kandidaten Kurt (Pribil) für den Aufsichtsrat durchgesetzt hat. Die andere Seite hatte Banker Michael (Mendel), den du vielleicht von der Immigon Portfolioabbau AG kennst, aufgestellt.

200 Millionen: RBI & C-Quadrat lancieren Private Equity-Fonds
Urgestein Gschiegl: Abschied in den Unruhestand
Finanzbildung: Bitpanda mit eigener Vision
Zapfenstreich: Immofinanz spitzt auf 500 Millionen Euro
IVA-Rasinger: Abgang nach Pecik-Machtwort bei S Immo
Vejdovszky zu alt: S Immo will Satzung wegen CEO ändern
Stimmenfang: Wienwahl liebt Finanzbranche
300 Prozent zum Jubiläum: Voestalpine feiert 25 Jahre IPO

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.