© RLB OÖ

Causa Buwog: Einspruch der Raiffeisen-Banker

Insider Nº201 / 16 8.8.2016 News

Sowohl Ludwig (Scharinger), der frühere Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG (RLB OÖ), als auch der aktuelle Vorstandsdirektor Georg (Starzer) werden wie berichtet in der Causa Buwog und Terminal Tower (als zwei von insgesamt 16 Personen) angeklagt. Vorgeworfen wird den zwei prominenten Bankern Bestechung sowie Untreue. Beide haben die Vorwürfe stets bestritten und nun gegen die Anklage Einspruch eingelegt. Für sie gilt, darauf lege ich Wert, die Unschuldsvermutung. Eine Vorverurteilung lehne ich ab. Das sieht man auch bei der RLB OÖ – für die die Angelegenheit natürlich unangenehm ist – so. Georg bleibt daher weiterhin im Amt. Weitere Details kannst du hier nachlesen. Ich halte dich auf dem  Laufenden.

Stimmung dreht: Rückenwind für Delisting von BWT
Frankenkredite: Kein Zwangsumtausch für RBI in Polen
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Etappensieg: Immofinanz kontrolliert CA Immo
Bank Austria: Hauptversammlung vorerst geplatzt

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.