© ÖBAG

Verbale Entgleisung: Fehlstart für Öbag-Interimschefin Catasta

Insider Nº237 / 21 15.6.2021 News

Ich verfolge die Öbag weiterhin mit Argusaugen. Mitte September dürfte die Entscheidung über die Nachfolge von Thomas (Schmid) folgen. Dem ORF zufolge werden derzeit etwa der frühere Verbund-Chef Wolfgang (Anzengruber), Big-Chef Hans-Peter (Weiss) und Siemens-Chef Wolfgang (Hesoun) als Kandidaten für den Vorstandsposten kolportiert.

In einer Podiumsdiskussion leistete sich die Öbag-Interimschefin Christine (Catasta) indes zum Start einen ungewohnten, aber fatalen Fehltritt in ihrer Kommunikation. Sie relativierte die umstrittenen Chatnachrichten (hör es dir hier ab Minute 03:55 selbst an) relativierte:

„Die Öffentlichkeit hat viele Chatprotokolle, die – ich glaube – wir alle wahrscheinlich in unseren Handys haben, aber sie sind nicht öffentlich (…).“

Diesen Kommentar finde ich äußert unpassend und überflüssig. In alle Klarheit: Ich habe solche Chats nicht auf meinem Handy! Christine war bis 2020 Chefin des Beratungsunternehmens PWC. Ihre Aufgabe wäre die Öbag in ihrer Krise in ruhiges Fahrwasser zu führen.

Falls du dich für den Öbag-Chefposten bewerben willst, habe ich hier die Ausschreibung für dich:

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.