© Börsianer

20 Millionen: Bitpanda-Boss investiert in Betongold

Insider Nº306 / 22 8.9.2022 News

Ich schlendere gerne am Ring in Wien entlang und kam gestern auch am Parkring vorbei. Dort setzt, wie ich im Standard lese, Eric (Demuth), Gründer der Krypto-Handelsplattform Bitpanda, privat jetzt auf Betongeld und hat drei Dachgeschoß-Wohnungen am Parkring 16-14 um 19,85 Millionen Euro gekauft. Aktuell wird noch kräftig gebaut, denn es entsteht das Luxushotel Almanac Palais Vienna inklusive Luxusresidenzen. Gesellschafter des neuen Hotels ist übrigens die Stiftung von Investor Jamal (Kaddaj), der auch das Palais Schottenring gehört. Jamal hat 2016 angeblich die damals teuerste Wohnung in Wien um 11,95 Millionen Euro erstanden. Hier habe ich ein Bild für dich:

Bitpanda Betongold @Börsianer

Börsianer

Im Sinne der Diversifikation halte ich Erics Investition natürlich für sinnvoll, das nötige Kapital hat er. Ich gönn ihm das.

Die Seitenansicht finde ich schöner, da stört dann auch der Verkehr vom Ring nicht so, obwohl natürlich ein Pool mit Blick auf den Stadtpark nicht zu verachten ist:

Bitpanda Betongold Parkring Luxus @Börsianer

Börsianer

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.