© Trend Wolfgang Wolak / Verlagsgruppe News / picturedesk.com

Neue Rollen: Bank Austria vor Chefwechsel

Exklusiv Insider Nº206 / 22 9.6.2022 Alert

Die Gerüchteküche brodelt am Markt seit Wochen. Nun soll es gewiss sein, Bank-Austria-Boss Robert (Zadrazil) wird einen Karrieresprung machen und zukünftig die Osteuropa-Agenden der Mailänder-Unicredit übernehmen. Robert hatte seine Funktion seit 2016 inne.

Die größten Chancen als neuer Vorstandschef der Unicredit Bank Austria AG werden laut Bankinsidern Dieter (Hengl) eingeräumt. Er war jahrelang für das Corporate und Investmentbanking der Bank verantwortlich und leitete kurzfristig die Privatbank Schoellerbank. Im März dieses Jahres kehrte er als Firmekundenvorstand zur Unicredit Bank Austria AG zurück. Er gilt als echtes Urgestein und ist am Markt exzellent vernetzt.

Die Bank selbst wollte das Gerücht zuerst traditionell nicht kommentieren, lässt mir aber heute aus Mailand ausrichten: „Diese Gerüchte sind schlichtweg haltlos und entbehren jeder Grundlage.“ Ich bin gespannt, wie diese Saga weitergeht.

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.