© Ernst Weingartner / picturedesk

Fusionspläne: Immofinanz und CA Immo mergen

Insider Nº104 / 16 18.4.2016 Alert

Die Immofinanz AG und die CA Immo AG wollen sich bis 2017 zusammenschließen. Als ersten Schritt hat die Immofinanz AG einen 26-Prozent-Anteil an der CA Immo AG für 604 Millionen Euro gekauft. Verkäufer des 26-Prozent-Anteils (Kaufpreis 23,50 Euro je Aktie) an der CA Immo ist die russische O1 Group von Boris (Mints). Zeitgleich kündigt Oliver (Schumy) einen Verkauf des russischen Portfolios der Immofinanz AG an. Mit diesem Knalleffekt geht die Bieterschlacht (vorausgesetzt es gibt eine Mehrheit von 75 Prozent bei den Hauptversammlungen) um die beiden Immobilienkonzerne zu Ende. Weitere Details, sollen heute um 10:00 Uhr bei einer Pressekonferenz bekanntgegeben werden.

Zukunftsvorsorge: Pensionskassen für alle öffnen!
Climate Action: Börsianer Baum-Pflanz-Challenge startet
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Flughafen Wien: IFM-Angebot zu schlecht?
Gericht untersagt: Delisting von BWT vorerst gescheitert
1

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.