© Peter Rinderer / EXPA / picturedesk

Fragwürdige Lösung: Hypo Vorarlberg präsentiert neuen Chef

Insider Nº203 / 16 11.8.2016 News

Gestern von mir angekündigt, sind die Würfel bereits gefallen. Michel (Haller) wird mit 1. Jänner 2017  Vorstandsvorsitzender bei der Hypo Landesbank Vorarlberg. Das hat der Aufsichtsrat  in einer außerordentlichen Sitzung beschlossen. Er folgt damit Michael (Grahammer), der vor Monaten seinen Rücktritt (den ich nie verstanden habe) eingereicht hatte.

Optik ist nicht ideal, Kandidat schon

So ganz werde ich mit dieser Lösung nicht warm. Als Eigentümer (Land Vorarlberg) Kritik an den Offshore-Aktivitäten (über die man ohnehin informiert gewesen sein müsste) der eigenen Bank zu üben. Sogar einen eigenen Untersuchungsausschuss zur Hypo Landesbank Vorarlberg und den Panama Papers abzuhalten und jetzt (vor Abschluss der Prüfung) nach großer Ausschreibung einen neuen Chef zu bestellen, der seit 2012 Vorstandsmitglied der Bank ist, macht für mich keinen schlanken Fuß. Selbst wenn mir Michel (im Bild) als geeignet erscheint.

Hypo Vorarlberg

Hypo Vorarlberg

Panama Papers: Hypo Vorarlberg kürt neuen Chef
Causa Buwog: Einspruch der Raiffeisen-Banker
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Stimmung dreht: Rückenwind für Delisting von BWT
Frankenkredite: Kein Zwangsumtausch für RBI in Polen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.