© Pia Simon

Wien-Filiale: Chefwechsel bei der Deutschen Bank

Insider Nº261 / 18 5.9.2018 News

Wie ich gelesen habe, wird Christoph (Grießer) ab 1. Oktober 2018  neuer Leiter der Deutschen Bank AG in Österreich. Christoph ist seit 1992 bei der Deutschen Bank AG und bringt reichlich Erfahrung (er war zuletzt in Augsburg) bei der Betreuung von mittelständischen Kunden und im Investmentbanking mit. Und ich weiß, dass er ein leidenschaftlicher Bayern München Fan ist.

Christophs Vorgänger Rainer (Polster) kehrt der Bank indes den Rücken und sucht neuer Herausforderungen in der deutschen Finanzindustrie. Du erinnerst dich bestimmt, dass Rainer vor seiner Zeit in Österreich von 2000 bis 2002 Assistent von Josef (Ackermann) war, dem legendären Vorstandschef der Deutsche Bank AG. Von Christophs Bestellung nicht betroffen ist Christian (Ohswald), der weiterhin das Wealth Management der Deutsche Bank Österreich AG leitet.

Strategie: Die hehren Ziele des neuen Zumtobel-CEOs
Dritter Markt: Endspurt für KMU-Segment
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Börsianer Messe: Hochfinanz präsentiert Megatrends
Trading-Steuer: Hartwig Löger und das schwere Erbe

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.