© Starpix/ Alexander TUMA

Immobilien: Benko darf Milliarden für Bayern investieren

Insider Nº294 / 18 9.10.2018 News

Wie ich gelesen habe, wird Immobilienmogul Rene (Benko) eine Milliarde Euro in österreichische Immobilienprojekte investieren. Das Mandat erhält die Signa Financial Services (mit Sitz in Zürich) von der Bayerische Versorgungskammer (BVK), die sich mit einem Fonds ein Wohn- und Gewerbeimmobilien Portfolio aufbauen will.

Ein echter Coup von Rene, der mir zeigt, dass die heimischen Immobilienentwickler im Ausland einen exzellenten Ruf besitzen. Das Volumen des über Union Investment aufgelegten Fonds ist ein großer Brocken. Die Bayern sind mit rund 72 Milliarden Euro verwaltendem Vermögen einer der größten institutionellen Investoren in Deutschland.

Die ersten vier Wiener Wohnprojekten (an drei Standorte) stehen bereits fest. Die beiden in Planung befindlichen Signa-Wohnprojekte Donaumarina 1 und 2 in der Nähe des Wiener Praters sind zwei davon.

ÖBIB: Beschluss für AG-Umwandlung im Oktober
Kitzventure: Anlagebetrug mit 820.000 Euro Schaden
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Comeback: Ex-Palfinger-CEO berät Industrie-Start-ups
Überraschung bei OMV: Kauf statt Asset-Tausch mit Gazprom

Jetzt Abonnieren

RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.