© HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

Forum Alpbach: Andreas Treichl folgt Franz Fischler

Insider Nº211 / 20 14.5.2020 News

Wie ich lese ist Andreas (Treichl) heute zum Vizepräsidenten des Forums Alpbach gewählt worden. 2021 soll der ehemalige Erste-Group-Boss dann Franz (Fischler), den jetzigen Präsidenten, beerben. Kein Generationenwechsel (Andreas ist 67, Franz 74), aber eine starke Ansage. Und auch notwendig. Besonders die Finanzgespräche haben in den vergangenen Jahren in Alpbach an Relevanz verloren. Viele gewichtige Pesönlichkeiten sind dem Forum fern geblieben. Das wird sich mit Andreas ändern. Charismatischer geht es fast gar nicht mehr. Ich bin auf den frischen Wind gespannt! Einen kleinen Vorgeschmack gab es schon:

„Alpbach wird Europa nicht verändern. Aber Alpbach kann vielleicht einen großen Anstoß geben an die Politik, die Wirtschaft und die Wissenschaft, näher zusammenzurücken in Europa“, sagt Andreas.

15 Millionen Euro: Bank Austria will BKS Vorstand klagen
Millionen rückgestellt: RBI stockt Risikovorsorgen auf
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Wiener Sozialisten: Helikopter-Geld soll Wirte retten
Ex-FMA-Vorstand: War Fehler, Aufsichtsreform abzusagen

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.