© OMV

1,25 Milliarden: OMV zapft Kapitalmarkt erneut an

Insider Nº390 / 20 28.8.2020 News

Die OMV AG ist heuer extrem umtriebig und zapft nach April und Juni 2020 (klick hier) nun schon das dritte Mal den Kapitalmarkt an. Noch bis etwa 1. September können Investoren zwei Hybridanleihen (unbefristet und nachrangig) zeichnen, mit denen die OMV AG insgesamt 1,25 Milliarden Euro einnehmen will. Jene mit 750 Millionen Euro Volumen soll mit 2,50 Prozent (gilt bis 2026) verzinst sein, die 500-Millionen-Euro-Schwere mit 2,875 Prozent (bis 2029). Das ist gar nicht so wenig. Wie ich höre, ist das Orderbuch bereits vierfach überzeichent. Damit ist die Nachfrage ähnlich hoch wie bei den letzten beiden Emissionen, das platzierte Volumen der OMV AG steigt heuer so auf 4,50 Milliarden Euro. Der Borealis-Deal ist demnach ausfinanziert. Hast du gezeichnet?

Nicht zu beneiden: FACC kämpft mit Covid-19
Kapitalmarkt: Prominenter Wechsel zu Schönherr
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Investition: C-Quadrat-Gründer Schütz kauft sich Bank
Kurspflege: Vorstände der Bawag langen kräftig zu

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.