© Palfinger AG

Angriff: Cyberattacke auf Palfinger läuft

Insider Nº23 / 21 25.1.2021 News

Gegen den börsennotierte Kranhersteller Palfinger AG läuft eine Cyberattacke. Laut Sprecher Hannes (Roither) ist ein Großteil der weltweiten Standorte betroffen. Er sagt:

„Das genaue Ausmaß und die Dauer des Angriffs sowie dessen Folgen sind derzeit noch nicht abschätzbar“.

Das ist sehr ärgerlich und wird teuer. Die Palfinger-Aktie ist an der Wiener Börse über drei Prozent im Minus. Vielleicht kann man sich Rat bei der Porr AG holen. Vorstandsboss Karl-Heinz Strauss kann ein Lied davon singen – der Baukonzern wurde selbst Opfer einer Cyberattacke.

100 Millionen: Do&Co holt sich frisches Geld über Anleihe
Zehn Jahre: Zürcher Kantonalbank Österreich feiert
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Zahnloses Vehikel: Anzengruber soll ÖBAG beraten
Wirecard-Emails: Ösi-Krach bei Deutscher Bank

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.