© Börsianer

Überraschung: Lenzing-Chef Doboczky sagt Tschüß

Insider Nº352 / 21 7.9.2021 Alert

Stefan (Doboczky) verlässt mit Ende des dritten Quartals als Vorstandschef die Lenzing AG. Das ist für mich eine ordentliche Überraschung und muss den Faserhersteller auf dem falschen Fuß erwischt haben. Solch kurzfristige Entscheidungen sind eher nicht Stefans Metier. Der Aufsichtsrat hat einer vorzeitigen Beendigung des Vertrags zugestimmt, bedauert aber in einer Aussendung Stefans Entscheidung. Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Aufsichtsrat Thomas Cord (Prinzhorn), der erst seit Mai 2021 im Aufsichtsrat der Lenzing AG ist, übernimmt interimistisch das Ruder bis man eine langfristige Lösung gefunden hat. Hier kannst du mehr über den Papier-Industriellen Thomas Cord nachlesen.

Die Lenzing-Aktie war nach dem Hygiene Austria Skandal zuletzt wieder stark gestiegen und notiert aktuell bei 112,80 Euro.

Börsianer Salon: Soziale Kosten des Klimawandels
Kriminelle Energie: Erfundene Kredite bei Hypo Salzburg
GIB MIR EINEN TIPP! Du hast eine heiße Story vom österreichischen Markt? Dann teile sie unverzüglich mit mir!
Schule fürs Leben: Lehrer schnuppern in Unternehmen
Zugeschlagen: CEO kauft Aktien der Mayr-Melnhof

Jetzt Abonnieren

LINKEDIN RSS FEED
x

WHISTLEBLOWER

Du hast eine heiße Story? Dann gib mir einen Tipp! Sende mir Texte, Fotos oder ein Video mit kurzer Beschreibung (Was? Wer? Wann? Wie? Wo?). Deine Daten werden verschlüsselt. Oder per E-Mail an: whistleblower(at)derboersianer.com
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.